Logo Flößermuseum

Flößerei- und Verkehrsmuseum Gengenbach
Geschichte bewahren


Martin Ruch

Aus der Geschichte der Ortschaft Gengenbach-Schwaibach

"Idyllisch liegt sie da im unteren Kinzigtal, die kleine Gemeinde Schwaibach. Das Rauschen der Wälder im Rücken, die Kinzig vor Augen, den Blick nach Westen hinüber ins Elsaß gerichtet: es ist eine reizvolle Lage und ein kleines Paradies für die Bewohner, die das zu schätzen wissen und gerne hier leben, manche schon seit Generationen, manche erst seit wenigen Jahren." - Mit diesen Sätzen leitet Autor Dr. Martin Ruch in eine Ortschronik ein, die auf den nachfolgenen über 100 Seiten die Geschichte, der Name "Sweibach" ist seit 1289 nachgewiesen, mit Tiefgang und starkem Bezug zu den einfachen und den die Geschichte prägenden Menschen aufzeigt.

Martin Ruch setzt fort: "Den zugezogenen Bürgerinnen und Bürgern aber werden die vergangenen Zeiten meist unbekannt bleiben, zumal es bisher »keine Geschichte« gibt, in der man sich informieren könnte. Diesem Mangel möchte die vorliegende Schrift abhelfen. [...] Die Darstellung geht zurück auf die Initiative von Konrad Schilli, dem langjährigen Ortsvorsteher von Schwaibach und dem Gründungsvater des Flößerei- und Verkehrs- museums Gengenbach. Ihm und seiner tiefen Kenntnis der Ortsgeschichte verdankt die Arbeit ihr Entstehen."

Das Buch im Format 21 x 20 cm enthält 116 Seiten mit zahlreichen Fotografien, Abbildungen und Karten. Möge es vielen Lesern wertvolle geschichtliche Zusammenhänge vermitteln. Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Zukunft nicht meistern.

Herausgeber ist das Flößerei-und Verkehrsmuseum Gengenbach.

Ortschronik Gengenbach-Schwaibach

Wir möchten uns an dieser Stelle auch bei den Inserenten, Förderern und Sponsoren bedanken, ohne deren Hilfe wir nicht zur Herausgabe des Buches in der Lage gewesen wären. Dies sind

Gasthof Bischoff's Ruh, Gengenbacher Pflegenetzwerk, Grafik Design Templin, Kanzlei Werner Roser, Kehler Druck GmbH, Malerfachbetrieb Hoog, Michael Rauer Bauleistungen, Müller's Mühle Dantersbach, Richter Buchhandlung, Schilli Kältetechnik, Schlosserei Bross, Schwarzwaldsprudel, Sparkasse Gengenbach, Stadtbäckerei Dreher, Stadtwerke Gengenbach, Technische Gebäudeausrüstung Rauer, Technische Unternehmensberatung Spitzmüller, Volksbank Lahr, Winzergenossenschaft Gengenbach, Wochenzeitungen Stadtanzeiger und Guller, Zapf's Vesperhäusle, Zimmermann Reisen

Am 2. September 2012 nahmen Besitzer der vielfach gelobten Ortschronik die Chance wahr, ihr Exemplar vom Autor Dr. Martin Ruch im Flößereimuseum signieren zu lassen. Martin Ruch signiert Ortschronik Gengenbach-Schwaibach Für Luise Herrmann-Jehle schreibt Dr. Ruch eine ausführliche Widmung in das Buch, denn sie hat viel ehrenamtliche Arbeit in die redaktionelle Begleitung eingebracht.

 
Das Buch kostet EUR 14,80 und ist erhältlich bei

Flößerei- und Verkehrsmuseum Gengenbach (per Email)
L. Herrmann-Jehle, Bergach, Koppenwaldstr. 5, 77723 Gengenbach, Tel. +49 78 03 35 78
Buchhandlung Richter Gengenbach
Schreibwaren und Buchhandlung Berger Gengenbach
bei den Ortsverwaltungen Schwaibach, Bermersbach und Reichenbach


Stiftung Flößerei- und Verkehrsmuseum Gengenbach
Grünstraße 1
77723 Gengenbach