Logo Flößermuseum

Flößerei- und Verkehrsmuseum Gengenbach


Beschreibung des Museums

In einem ehemaligen Bahnwärterhaus am Schnittpunkt der drei Verkehrswege Kinzig, Schwarzwaldbahn und Straße befindet sich das Flößerei- und Verkehrsmuseum Gengenbach. Aus dem Standort nahe der Flößerkapelle und dem Straßenübergang über die Kinzig mit einer vermutlich 2000-jährigen Geschichte ergeben sich die im Museum dargestellten Themenbereiche.

Im Erdgeschoss des Flößermuseums

Im Erdgeschoss steht die Flößerei im Vordergrund. Ein anschauliches Floßmodell vor einer zeitgenössischen Flößerszene führt den Betrachter in das Thema ein. Handwerkszeug und Gebrauchsgegenstände leiten über zu rechtlichen und wirtschaftlichen Aspekten der Flößerei. Aufschlussreiche Fotos erweitern schließlich den Gesichtskreis und führen den Betrachter in andere Gegenden Deutschlands und Europas, wo ebenfalls Flößerei betrieben wurde.

Im Obergeschoss stehen die Kinzig und das Waldgewerbe im Mittelpunkt. Neben historischen werden auch aktuelle Themen zur Biologie und Ökologie behandelt.

Flößerfamilie Als weitere Attraktion bietet das Museum im eigens dafür eingerichteten Medienraum eine Sammlung von Dokumentarfilmen über Flößerei, Waldgewerbe und Holzverarbeitung.

Das Dachgeschoss ist dem Thema "Eisenbahn" gewidmet. Dort befindet sich derzeit die Sonderausstellung "Faszination Schwarzwaldbahn" - mit funktionellem Modell. Von den Objekten kann der Blick hinüberschweifen auf die Bahnanlagen vor dem Haus, von wo aus die Züge fast in die Ausstellungsräume zu fahren scheinen.

Das Flößerei- und Verkehrsmuseum Gengenbach entstand durch Initiative der Flößergilde Schwaibach. Eine Dokumentation der Arbeit im Sinne der Landes- geschichte sowie der Heimat- und Brauchtumspflege ist im Erdgeschoss zu sehen. Der Verein hat das Gebäude erworben und in aufwändiger Eigenarbeit renoviert und eingerichtet.

Das denkmalgeschützte Bahnwärterhaus an der "Schwarzwaldbahn" war Mitte der 80er Jahre vom Abriss bedroht und sollte Parkplätzen weichen. Dank der Initiative der Flößergilde Schwaibach ist es zu einem Schmuckstück im historisch geprägten Stadtbild Gengenbachs geworden.

 
  Was wir Ihnen zeigen | Öffnungszeiten | Stadtrundgang

Träger

Stiftung Flößerei- und Verkehrsmuseum Gengenbach
Grünstraße 1   -   bei der Kinzigbrücke
77723 Gengenbach
 
Leitung: Konrad Schilli
Eröffnung: 1991
Ausstellungsfläche: 100 qm auf drei Stockwerken

Brief ... wenn Sie uns eine Nachricht senden wollen.
 

© 1996-2017 Frank-D. Paßlick - Flößerei- und Verkehrsmuseum Gengenbach